Für alle statt für wenige!

All Posts in the category Aktuelles

  • Von Admin, 7. Juni 2022

    Alfred Bloch berichtet über die Delegiertenversammlung der SP60plus Schweiz. Die Newsletter der SP 60plus TG werden nicht nur an die rund 2000 SP60plus-Mitglieder, sondern an alle über 60jährigen Mitglieder der SP Schweiz versandt. Erfreulicherweise konnten so über 360 neue Mitglieder gewonnen werden. An der Versammlung folgt ein Referat von Vasco Pedrina ehemaliger (Co-Präsident der UNIA… Artikel ansehen
    Read More...

  • Von Admin, 29. April 2022

    Rückblick auf die Gemeinderatssitzung vom 27. April 2022 Der Neubau der Tierkörpersammelstelle in der Frauenfelder Allmend war bereits 2020 ein umstrittenes Thema im Gemeinderat – an der vergangenen Sitzung erneut. Glücklicherweise konnten wir das wichtige Projekt nun einen Schritt weiter bringen.
    Read More...

  • Von Admin, 5. April 2022

    Die SP Frauenfeld traf sich am vergangenen Freitag im Grossen Bürgersaal des Rathauses, um die Parole zum Rahmenkredit für die Projekte «Aufwertung Strassenräume Innenstadt» sowie zur Grundsatzfrage «Altstadt autofrei?» zu fassen.
    Read More...

  • Von Admin, 4. April 2022

    Rückblick auf die Gemeinderatssitzung vom 23. März 2022 An der Gemeinderatssitzung vom 23. März stand die Diskussion zur Interpellation „Stadtbus Spezialtageskarte für das Wochenende“ im Zentrum.
    Read More...

  • Von Admin, 28. Februar 2022

    Rückblick auf die Gemeinderatssitzung vom 23. Februar 2022 Wird die Frauenfelder Altstadt autofrei? Obwohl der Stadtrat diese Entscheidung selbst treffen könnte, wird die Stimmbevölkerung am 15. Mai 2022 darüber befinden. Dazu gab der Gemeinderat am der vergangenen Sitzung seinen Segen. Auch über einen Rahmenkredit von 11.3 Millionen Franken werden die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger entscheiden.
    Read More...

  • Von Admin, 17. Dezember 2021

    Rückblick auf die Gemeinderatssitzung vom 15. Dezember 2021 Das Budget 2022 der Stadt Frauenfeld ist beschlossene Sache. Mit einem Defizit von 3.78 Millionen und gleichbleibendem Steuerfuss schraubt der Gemeinderat nur marginal an den Vorschlägen des Stadtrates. Der Teufel liegt jedoch wie üblich im Detail und die Spannung dieses Mal definitiv eher in den Randbemerkungen.
    Read More...