Für alle statt für wenige!


SP Frauenfeld wählt neues Präsidium und nominiert Schulbehördenmitglieder

Von rfrei, 27. Oktober 2020

Die Generalversammlung der SP Frauenfeld wählte am Freitag, 19. September Alessandra Biondi und Elia Stucki ins Co-Präsidium. Für die Gesamterneuerungswahlen der Schulbehörden wurden die Bisherigen Hansjörg Brem und Dominik Halbeisen nominiert.


Die GV der SP Frauenfeld, die im Mai verschoben werden musste, konnte unter Einhaltung des Schutzkonzeptes am vergangenen Freitag abgehalten werden. Das Bedürfnis nach einem physischen Treffen in diesen unsicheren Zeiten war offensichtlich vorhanden, denn der Andrang war noch grösser als in den Vorjahren, wodurch der Umzug in einen grösseren Saal gelegen kam.

Veränderungen im Vorstand
Nach einer Vakanz im Präsidium freuten sich die anwesenden Mitglieder, dass sie dieses mit einem zukunftsgerichteten und motivierten Duo besetzen konnten. Zur Wahl ins Co-Präsidium stellten sich die 27-jährige Juristin Alessandra Biondi und der 20-jährige Geschichtsstudent Elia Stucki, die bereits im Vorstand mitwirkten. Es stellte sich schnell heraus, dass die beiden bereits als eingespieltes Team funktionieren, da Alessandra Biondi aus persönlichen Gründen ihre Teilnahme an der Versammlung absagen musste und Elia Stucki kurzerhand selbst über die Pläne des Duos berichtete. Diese kamen bei den Mitgliedern durchwegs gut an, wählten sie die beiden doch einstimmig ins Co-Präsidium.
Darüber hinaus wurde der ehemalige Parteipräsident Stephan Grob aus dem Vorstand verabschiedet. Seine Arbeit für die Partei prägte die SP Frauenfeld über Jahre hinweg und wurde von den Anwesenden herzlich verdankt.
Im Vorstand verbleiben neben dem neuen Co-Präsidium Monika Hurschler (Kassierin), Maria Regli (Aktuarin), Ralf Frei (Verbindung Gemeinderat) und Lukas Hefti (Beisitzer).

Nomination für die Schulbehördenwahlen
Das zweite zentrale Traktandum waren die Gesamterneuerungswahlen der Frauenfelder Schulbehörden vom nächsten Jahr. Katharina Zürcher Wunderlin, Aktuarin der Primarschulbehörde, wird nach 15-jähriger Behördentätigkeit nicht zur Wiederwahl antreten. Mit Hansjörg Brem, Vizepräsident der Primarschulbehörde, und Dominik Halbeisen, Mitglied der Sekundarschulbehörde, stellen sich allerdings zwei profilierte SP-Vertreter der Wiederwahl. Die SP-Mitglieder nominierten die beiden einstimmig und bekannten sich erneut zum freiwilligen Proporz.

Ausblick Hallenbadneubau
Daneben blickte die SP Frauenfeld bereits in die Zukunft und auf die anstehende Abstimmung zum Neubau des Hallenbades, die am 29. November stattfindet. Der Vorstand lädt die Mitglieder am 7. November, morgens, zur Besichtigung und Vorstellung des Neubauprojekts durch die Verantwortlichen der Stadt. Der Anlass wird zusätzlich zur Parolenfassung genutzt.