Gemeinderatswahlen 2023


Frauenfeld wählt am 23. April den Gemeinderat für die nächste Legislatur, die am 1. Juni 2023 beginnt und bis 2027 dauert. Die SP tritt mit der Liste 3 an:

Pascal Frey, (bisher)

  • Fraktionspräsident, Gemeindratsvizepräsident
  • Hausmann, Polymechaniker
"Ich kandidiere für die SP Frauenfeld, weil ich nach dem Jahr als Gemeinderatsvizepräsident auch noch das Präsidialjahr erleben möchte und mich auf die interessanten Begegnungen und Erlebnisse freue."

Mail

Ralf Frei, (bisher)

  • Redaktor Regierungskommunikation
"Ich kandidiere für die SP Frauenfeld, weil sie sich für die Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Politik einsetzt und dies auch aktiv vorlebt."

Mail

Christoph Tobler, (bisher)

  • Abteilungsleiter Migrationsamt
"Ich kandidiere für die SP Frauenfeld, weil ich dabei mitwirken will, Frauenfeld für alle lebenswerter zu gestalten."

Mail

Susanne Weibel Hugentobler, (bisher)

  • Mittelschullehrerin
"Ich kandidiere für die SP Frauenfeld, weil ich mich weiter für die Frauenfelder Familien einsetzen möchte, z.B. für schulergänzende Betreuung in allen Quartieren und für mehr Grün- und Freiräume für Kinder."

Mail

Bettina Hedinger Brem

  • Archivarin
"Ich kandidiere für die SP Frauenfeld, weil ich mich für eine gerechtere Gesellschaft einsetzen möchte."

Mail

Alessandra Biondi

  • Rechtsanwältin
"Ich kandidiere für die SP, weil die Menschen im Zentrum unserer Politik stehen."

Mail

Parwin Alem Yar

  • Leiterin Einwohnerdienste und AHV-Zweigstelle
"Ich kandidiere für die SP Frauenfeld, weil mir die Partizipation an der kommunalen Politik wichtig ist und mir Frauenfeld am Herzen liegt."

Mail

Jérôme Frick

  • Projektleiter Heizung
"Ich kandidiere für die SP Frauenfeld, weil es für eine nachhaltige Veränderung eine starke Lokalpolitik braucht."

Mail

Melanie Wenger

  • Gastronomin

Mail

Laure Brem

  • Praktikantin Smart Government, Studentin internationale Beziehungen
"Ich kandidiere für die SP Frauenfeld, weil ich eine Politik unterstütze, welche auch den benachteiligten Menschen in einer Gesellschaft eine Stimme gibt."

Mail

Ibrahim Bilen

  • Billing & Collection Manager
"Ich kandidiere für die SP Frauenfeld, weil mir wichtig ist, dass jedes Kind faire Chancen hat."

Mail

Linda Leuenberger

  • Konservatorin-Restauratorin
"Ich kandidiere für die SP Frauenfeld, weil ich mich hier für eine nachhaltige und sozial gerechte Politik einsetzen möchte."

Mail

Natascha Panzera

  • Malerin, Studentin PH
"Ich kandidiere für die SP Frauenfeld, weil ich etwas bewegen möchte."

Mail

Salome Kern

  • Sozialarbeiterin
"Ich kandidiere für die SP Frauenfeld, weil ich die Privilegien der Mitwirkung und Mitgestaltung in der Frauenfelder Politik nutzen will."

Mail

Gino Rusch

  • Kultur- und Musikschaffend, Mediamatiker*in, Barkeeper*in
"Ich kandidiere für die SP Frauenfeld, weil wir junge, queere und sozialistische FINTA Repräsentant*innen im Gemeinderat dringend brauchen."

Mail

Maria Regli

  • Fachspezialistin im Staatssekretariat für Migration
"Ich stehe für bezahlbaren Wohnraum, ein vielfältiges kulturelles Angebot, den Schutz unserer Umwelt und eine transparente Politik ein."

Mail

Cenzo Keller

  • Klassenlehrer Brückenangebote TG/ pensioniert
"In meiner beruflichen Tätigkeit habe ich mich für Jugendliche und ihre Berufsausbildung, die gesellseschaftliche Integration, den Zugang zu verschiedenen Kulturen und Chancengleichheit engagiert. Und so verstehe ich auch die Grundwerte der SP."

Mail

Noemi Signer

  • Geschäftsleiterin Kulturbetrieb
"Ich kandidiere für die SP Frauenfeld, weil ich mich für vielfältige Kulturangebote einsetzen möchte."

Mail

Joana Keller

  • Bibliothekarin
"Ich kandidiere für die SP Frauenfeld, weil ich überzeugt bin, dass uns ein solidarisches Miteinander weiter bringt - auf kommunaler, kantonaler und nationaler Ebene."

Mail

Sarah Nobs

  • Rechtsanwältin
"Ich kandidiere für die SP Frauenfeld, weil ich mich für die Gleichstellung von Mann und Frau einsetzen und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf fördern will."

Mail

Daniel Kamm

  • Informatik System Ingenieur
"Ich kandidiere für die SP Frauenfeld, weil ich frischen Wind in ein fortschrittliches und faires Frauenfeld bringen möchte."

Mail

Salomé Käsemodel

  • Filmstudentin
"Ich kandidiere für die SP Frauenfeld, weil sie sich für eine vielfältigere Kulturszene und mehr Raum für Begegnungen einsetzt."

Mail

Ginette Bertschi

  • Logopädin, pensioniert
"Der Grund für meine Kandidatur für die SP steht in der Bundesverfassung: "Die Stärke des Volkes misst sich am Wohl der Schwachen" Die SP setzt sich für diesen Grundsatz der Bundesverfassung ein: für Menschen, fürs Klima (lokal, regional, national und global)!"

Mail

Stephan Grob

  • Teamleiter berufliche Reintegration
"Ich kandidiere für die SP Frauenfeld, weil ich mich für eine offene und gerechte Gesellschaft einsetzen möchte."

Mail